Kokosöl

Sie habe ein großes Interesse an Kokosöl? Das ist sicher ein schönes Interesse, denn Kokosöl ist ein echtes Multitalent! Daher sollen Sie auch unter http://www.gesundes-kokosoel.info/ gut über dieses Multitalent informiert werden.

Herkunft

Das Kokosöl stammt, wie der Name schon sagt, von der Kokosnuss. Diese ist in tropischen Ländern eines der Grundnahrungsmittel. Nichts umsonst wird sie oft mit Sonne, Strand und Meer in Verbindung gebracht. Aber auch hierzulande ist sie dank Importen ganzjährig erhältlich. Aber in ihr steckt noch viel mehr als nur einfach eine exotische Frucht oder eine exotische Nuss.

Eigentlich keine Nuss

Auch wenn „es Kokosnuss“ und nicht „Kokosfrucht“ heißt, ist die Kokosnuss eigentlich keine Nuss, sondern eine Frucht, genauer gesagt eine Steinfrucht. Diese ist oval und hat eine harte und wasserdichte Schale. Das kann man als Käufer jedoch nicht erkennen, da diese gleich nach der Ernte des Kokosnuss entfernt wird. Auch eine darunterliegende, aus Pflanzenfasern bestehende Schale wird bald darauf entfernt, damit die Kokosnüsse kleiner sind und somit platzsparend transportiert werden können. Der Verbraucher sieht nur noch die ca. 5 cm dicke braune Schale, in der sich dann das weiße Fruchtfleisch befindet. im Inneren ist dann das Kokoswasser, welches mit zunehmender Reife der Kokosnuss schwindet und an Süße gewinnt. Wenn es jedoch ganz verschwunden ist, ist die Kokosnuss verdorben.

Gewinnung von Kokosöl

Kokosöl kann auf zwei Arten gewonnen werden. Entweder man presst das Fruchtfleisch aus und man macht mit verschiedenen Verfahren aus der ausgepressten Kokosmilch Kokosöl. Die andere Methode ist die, das Fruchtfleisch zu trocken und darauf das das Kokosöl zu pressen.

Gute Wirkung

Kokosöl hat eine sehr positive Wirkung auf den menschlichen Körper, da es der Haut viel Feuchtigkeit spenden kann. Dazu versorgt es den Körper gut mit Energie und seine Fettsäuren wirken sich positiv auf das Gehirn aus, es kann auch Krankheiten wie Demenz und Alzheimer mindern. Auch vor Sonnenbrand bietet es einen hervorragenden Schutz. Und nicht zuletzt lässt es sich auch bestens bei der Gesichtspflege und der Haarpflege einsetzten, da es u. a. Akne hemmt und das Haar glänzend und geschmeidig werden.

Gutes Nahrungsmittel

Auch als Lebensmittel ist Kokosöl gut geeignet, entgegen manch anderer Aussagen. Denn ist reich an den Vitaminen B, C und E. Dazu enthält es viel Mineralstoffe, mittelkettigen Fettsäuren und Spurenelemente sowie Kupfer, welches das Gehirn stärkt. Es eignet sich gut als Ersatz für gehärtete Fette und andere pflanzliche Öle. Kokosöl fördert außerdem den Stoffwechsel und wenn man pro Tag nicht mehr als 30 Gramm zu sich nimmt, dient es auch bei einer Diät. Die zu 50% im Kokosöl enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren (Triglyceride) sind leicht verdaulich und gehen sofort in den Blutkreislauf. Beim Kauf von Kokosöl sollten Sie darauf unbedingt achten das Sie ein naturbelassenes und hochwertiges Kokosöl kaufen

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.