Start

  • Rückenschmerzen durch Technik vermindern

    Die Volkskrankheit schlechthin sind Rückenschmerzen. Fast jeder kennt das Gefühl, wenn es im Rückenbereich zwickt oder schmerzt. Nicht immer sind die Schmerzen dabei schlimm, sondern einfach nur merkbar und lästig. Glücklich ist dabei, wer das noch nie hatte. Viel Herumsitzen, wenig Bewegung und wenig Gymnastik sind heute in unserer Gesellschaft die Hauptgründe für die Rückenschmerzen. Also meist sind es keine Symptome einer Krankheit, sondern eher der Faulheit. Denn Übungen, Gymnastik und Sport kosten Zeit, die viele einfach lieber woanders investieren, als in die eigene Gesundheit.

    Doch auch durch das Tragen schwerer Lasten kann es zu Rückenschmerzen kommen. Vor allem, wer bereits an Rückenschmerzen leidet, kann so seine Schmerzen und Beschwerden noch verschlimmern. Was kann man da also dagegen machen. Vor allem im Alltag kann man einiges ändern, damit schwere Lasten nicht mehr zur Qual werden. Beim Wasser kann das bereits anfangen. Statt den schweren Wasserflaschen aus Glas, kann man auf die Flaschen aus Plastik zurückgreifen. Diese gelangen dann auch nicht in die Umwelt, sondern werden garantiert weiterverarbeitet.

    Doch oft liegt das Problem nicht so sehr am Unterschied von Glas und Plastik, sondern eher an der Tatsache, dass die Wasserflaschen oder gar Kisten geschleppt werden müssen. Bei Rückenschmerzen eine sehr unangenehme Aufgabe. Auf Wasserfilter zu setzen ist dabei eine wesentlich einfachere Lösung. Wasser ist in Deutschland das am besten überwachte Lebensmittel, kann also ohne Bedenken getrunken werden. Lediglich die Härte kann etwas unangenehm sein. Dafür gibt es dann aber Wasserfilter. Diese können den Kalk aus dem Wasser filtern und bieten so gutes und weiches Wasser. Die Wasserfilter gibt es meist in Behältnissen mit zwei bis drei Litern Inhalt. Auch Wasserfilter für den Wasseranschluss gibt es. Auf das Kistenschleppen kann man dann verzichten und Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

    Auch Körbe und Taschen beim Einkauf sollte man nicht so vollpacken. Besser ist es einmal mehr zum Auto zu laufen und eine leichtere Tasche mitzunehmen. Denn laufen geht nur auf die Beine, nicht aber auf den Rücken. Durch einfaches Umpacken kann man also seinen Rücken schon schonen. Im Alltag gibt es also einige Möglichkeiten, wie man seinen Rücken schonen kann. Bei Rückenschmerzen sollte man aber nicht tatenlos bleiben. Wer die Initiative ergreift und etwas für seine Gesundheit macht, sei es durch Sport oder gezielte Übungen, geht meist als Gewinner hervor. Wer weiß, vielleicht ist das Kistenschleppen dann auch kein Problem mehr.

  • Rückenschmerzen vorzubeugen

    Um Rückenschmerzen vorzubeugen sollte Mann die Rückenmuskulatur trainieren. Krafttraining beugt in erster Linie Schmerzen vor, erleichtern einem zusätzlich aber auch den Alltag, und natürlich – macht schön.

    Wer also den Rumpf und die Wirbelsäule mit einer starken Muskulatur stützt, leidet selten an Rückenschmerzen. Wer allerdings nicht zu schweren Gewichten greifen kann und/oder will, befasst sich am besten mit Rückengymnastik, denn auch die hilft dabei, die Rückenmuskeln zu stärken und somit Schmerzen vorzubeugen. Zusätzlich hilft ein starker Rücken einem in vielen Lebenslagen – ja, selbst im Sitzen. Wer also den ganzen Tag im Büro arbeitet, wird merken, dass ein starker Rücken die Belastung beim Sitzen verringert.

    Und natürlich: Ein gesunder Rücken ist ein zufriedener Rücken – der sich natürlich auch sehen lässt. Vor allem der Damenwelt scheint so ein schöner Rücken besonders gut zu gefallen. Auch interessant für den Mann, wenn schon von der Damenwelt die Rede ist: ein trainierter Rücken in Kombination mit einem perfekt gepflegten Bart lässt jedes weibliche Wesen auf Wolke 7 schweben.

    Wer also noch auf der Suche nach dem idealen Barttrimmer ist, schaut am besten bei http://barttrimmer-tests.de vorbei, denn hier findet man die besten Barttrimmer im Vergleich.

    Also, Männer: tut euch selbst, eurer Gesundheit und euer Figur etwas Gutes und trainiert eure Wirbelsäule sowie Rückenmuskulatur.

  • Weisse Gasse

    START
    CAFES & RESTAURANTS
    AKTUELLES
    ANFAHRT
    GALERIE
    WERBUNG
    KONTAKT
    Weihnachten in der Kreuzkirche Weihnachten in der Kreuzkirche Weihnachten in der Kreuzkirche
    Zurück


    Weiter
    18 eindeutige Angebote – Eine Adresse
    1 Cuchi Lounge
    Sushi, Cocktails & More
    2 Försters
    das moderne Restaurant
    3 Café Central
    Cafe, Bar, Restaurant
    4 Capetown´s
    Chill & Grill
    5 Gänsedieb
    traditionelle Küche auf leichte Art
    6 Gelato e Caffè
    italienischer Eiszauber
    7 Tapas Barcelona
    spanische Küche
    8 Steak Royal
    Steakhouse
    9 Kinh Do
    köstliches aus Vietnam
    10 Rauschenbach Deli
    Café & Restaurant
    11 Aroma Restaurant
    Worldfood Restaurant
    12 MammaMia
    Trattoria . Ristorante . Enoteca
    Weisse Gasse – Übersicht
    13 La Osteria
    Pizza & Pasta
    14 Tex Mex Santa Fe
    Steakhouse & Mexican Restaurant
    15 Mandarin
    fernöstliche Spezialitäten
    16 The Dubliner
    Irish Pub
    17 Agra
    indisches Restaurant
    18 Schnitzelgarten
    Schnitzel Restaurant

    Mittagsmenüs News Ticker
    Unser neuer Blog
    Wir präsentieren Ihnen unsere Neuigkeiten nun in unserem Blog
    Alle News
    Mittagsmenüs Mittagsmenüs
    Informieren Sie sich über aktuelle Mittagsmenüs. Alle Restaurants der Weissen Gasse auf einen Blick! Speichern oder drucken Sie sich das PDF dieser Woche aus.
    PDF ansehen
    Mittagsmenüs Newsletter
    Wenn Sie uns unterstützen wollen oder einfach interessiert sind, können Sie sich unser Werbevideo ansehen oder einen Banner auf Ihrer Webseite schalten.
    Jetzt informieren

    Copyright 2008 www.weisse-gasse.de | Weiße Gasse 1, 01067 Dresden,
    Kontakt | Impressum